images_cms_image_004581585
Schlichtung ist auch wirtschaftlich sinnvoll
w
Beim Schlichten sollte es nur Gewinner geben ...
mmw
Schlichten heißt auch: Mehr SelbstVerantwortung in Genossenschaft
Die Schlichtungsstelle des DEGP

Schlichten spart Zeit und Kosten und kennt keine "Verlierer".

Statt unterschiedliche Meinungen - gleich  ob zwischen Genossenschaft und ihren Kunden, Lieferanten oder Dienstleistern - vor einem Gericht auszutragen, sollte man stets prüfen, ob es andere Möglichkeiten zur "Konflikt-Lösung" gibt. Hierzu bieten sich z.B. Mediation oder eine Schlichtung an. Das spart oftmals nicht nur Zeit und Geld, sondern dient meist auch dazu, wirklich "Frieden" zu schließen, meist sogar weiterhin zusammen zu arbeiten. Auch bei unüberbrückbaren Meinungsunterschieden zwischen Genossenschaft und ihren Mitgliedern macht Schlichtung und/oder Mediation viel Sinn. Zunächst haben Mitglieder stets das Recht - ggf. sogar die Pflicht - sich zunächst um eine "innergenossenschaftliche" Lösung zu bemühen. Dafür sind Vorstände, Aufsichtsräte und General- oder Vertreterversammlung zuständig. Wenn das dennoch nicht zur Lösung führen sollte, sollte - satzungsmäßig - das Lösungsinstrument Mediations- und/oder Schlichtungsverfahren vorgesehen sein und angewandt werden. Nicht jede Genossenschaft benötigt eine eigene Schlichtungsstelle. Der DEGP bietet ihren Mitgliedsgenossenschaften an, auf die verbandliche Schlichtung/Mediation zurückzugreifen. Natürlich dürfen Schlichtung und Mediation nicht zur Umgehung der "Rechtsweg-Garantie" des Grundgesetzes führen. Wer Schlichtung und/oder Mediation in seiner Genossenschaft optimieren oder neu einrichten möchten, sollte sich dazu mit uns abstimmen ...



Um Meinungsverschiedenenheiten zu klären bzw. zu beenden, gibt es verschiedene Wege. Der schlechteste Weg ist, die Klärung von "draußen" zu erwarten 
In jedem Konflikt oder Streit macht es viel Sinn, nach Lösungen zu suchen, die allen "Streitbetroffenen" die Möglichkeit gibt, etwas "gewonnen" zu haben
Die teuerste und meist mit Vergleich endende "Streitform" ist die gerichtliche Klärung. Deshalb empfehlen viele Richter: 
Mediation oder Schlichtung 
Der DEGP empfiehlt ihren Mitgliedsgenossenschaften, in Satzung oder AGO eine Schlichtungsklausel einzubauen. Der DEGP hat eine eigene Schlichtungsstelle, die gern bei bedarf  angerufen werden kann


Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten:

Name
*
E-Mail
Telefon
Firma
Wie möchten Sie kontaktiert werden?
Ihre Nachricht
*